MENU

UNSER WICHTIGSTER BEITRAG: BESSERES LERNEN.

Praxis statt Theorie, Teamwork statt Egoismus, Flexibilität statt Scheuklappen: Mit 42 Heilbronn eröffnet nun der erste 42 Standort in Deutschland und bringt die zeitgemäße Coding-Ausbildung auch hierzulande an den Start.
Und das Beste: Wirklich alle sind willkommen!

THOMAS BORNHEIM

Thomas Bornheim, Jahrgang 1975, ist seit August 2020 Geschäftsführer von 42 Heilbronn. Zuvor war er 14 Jahre bei Google in verschiedenen Positionen für die Entwicklung von Produkten, Teams und Geschäftsbereichen verantwortlich, unter anderem im kalifornischen Mountain View, in Irland und Indien. Für Google Engineering kümmerte er sich dabei sieben Jahre lang schwerpunktmäßig um die Bereiche Emerging Markets und Datenschutz, für Googles Peer-to-Peer Lernprogramm verantwortete er Konferenzen und Kurs-Design. Vor seiner Zeit bei Google arbeitete Thomas Bornheim bei der Consulting-Firma Simon Kucher & Partners in Deutschland, Großbritannien und den USA. Seine Karriere startete er im PR- und Medienbereich mit Stationen bei der ARD und der britischen BBC. Thomas Bornheim studierte vergleichende Literatur, Geschichte und Philosophie in Berlin.

ÜBER 42 HEILBRONN

42 Heilbronn ist eine private, kostenlose Programmierschule und steht für Coding-Exzellenz. Das innovative Ausbildungskonzept setzt auf projektbasiertes Peer Learning – ohne Bücher, Klassen und Lehrer. Das praxisnahe Angebot ist für jeden zugänglich, unabhängig von Bildungsgrad, sozioökonomischem Hintergrund oder Zeugnissen. Die Studierenden lernen und arbeiten eigenständig auf dem Campus innerhalb einer gamifizierten Projektumgebung. Je nach Interesse können sie sich auf verschiedene Bereiche spezialisieren. Neben dem Fokus auf Coding stehen kritisches Denken, lösungsorientiertes Arbeiten und Teamfähigkeit im Mittelpunkt der Ausbildung. Die Absolventen*innen sind beispielsweise gefragt als KI-Spezialist*innen, Softwareentwickler*innen, IT-Sicherheitsexpert*innen, Videospieleentwickler*innen oder Web Developer.

42 Heilbronn ist Teil des internationalen 42-Netzwerks und wird von der Dieter-Schwarz-Stiftung gefördert. Die gemeinnützige Programmierschule versteht sich als additiver Baustein zu Hochschulen mit dem Ziel, einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung unseres Landes zu leisten. 

ÜBER DAS NETZWERK 42

Der erste 42-Campus wurde 2013 in Paris mit der Vision gegründet, Coding-Ausbildung zeitgemäß aufzustellen. Inzwischen umfasst das Netzwerk 32 Standorte in über 20 Ländern mit aktuell rund 10.000 Studierenden. Das Peer-basierte Lernmodell wird kontinuierlich fortentwickelt, um aktuelle und künftige Bedürfnisse der Tech-Welt abzubilden. In Deutschland entsteht neben dem Campus in Heilbronn ein weiterer Standort in Wolfsburg, den die Volkswagen AG fördert.

KONTAKT

Bei Fragen zu 42 Heilbronn, für Interviewanfragen oder weitere Hintergrundinformationen erreichen Sie uns unter:
42_presse@tlgg.de