MENU

5 UNVERZICHTBARE FÄHIGKEITEN FÜR EINE NACHHALTIGE KARRIERE

by

...DIE DIR IM STUDIUM KAUM VERMITTELT WERDEN

Der technologische Wandel führt dazu, dass die gestern gelernten Skills heute bereits überholt sind und Probleme von Morgen niemals lösen können. Andersrum gibt es auch Fortschritt nur da, wo die Fähigkeiten vorhanden sind, die für ihn notwendig sind. „Ungleichgewichte in der Qualifikation können die Einführung neuer Technologien verlangsamen, Produktionsverzögerungen verursachen, die Arbeitskräftefluktuation erhöhen und die Produktivität verringern“, heißt es bei der OECD (LINK). Es sei deshalb heute wichtiger denn je, die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts mit den Fähigkeiten der Arbeitnehmer in Einklang zu bringen.

Es reicht nicht, Fähigkeiten dafür einmal in der Schule zu vermitteln. Mühsam angelerntes Wissen wird gerade heute oft auf einen Schlag obsolet. Deshalb gewinnen Fähigkeiten an Bedeutung, die nicht in Lehrplänen auftauchen und unabhängig von teils kurzlebigem Fachwissen sind. Wie beispielsweise praktische Erfahrungen in der Projektarbeit oder smarte Kooperationen, die uns helfen, eigenständig und motiviert an Problemen und deren Lösungen zu arbeiten. In einer Studie der Association of American Colleges & Universities (LINK) gaben 91 Prozent aller befragten Unternehmen und NGOs an, dass kritisches Denken, Problemlösung und gute Kommunikation entscheidend für eine erfolgreiche Karriere seien. Und auch im Linkedin Skills Genome (LINK) gehören „Soft-Power Skills“ neben digitalen Fähigkeiten zu jenen, deren Bedeutung am deutlichsten zunimmt.

Hier eine (nicht vollständige) Auflistung von Skills, die dich –neben Coding Skills -bei einer nachhaltigen Karriere in der digitalen Welt unterstützen.

  1. ZEIGE MUT
    Wie begegnest du einem Problem, zu dem es keine offensichtliche Lösung gibt? Indem du deine Komfortzone verlässt! In einer sich ständig verändernden Welt musst du bisher nicht vorhandene Lösungen für neu auftretende Probleme entwickeln können. Dies gilt für neue Technologien ebenso wie für damit einhergehende Aufgaben. Es gehört immer Mut dazu, die Zone des Vertrauten zu verlassen. Wie kannst du das machen? Probiere dich beispielsweise in einem komplett neuen Hobby und beobachte, wie es deine Fähigkeiten verbessert. Wenn du diesenMut zu einem Teil von dir machst, wirst du auch an Hindernissen und Rückschlägen wachsen. Der Wille, das eigene Projekt mit allen Herausforderungen abzuschließen und dabei in jedem Schritt etwas für sich zu lernen, steht hier an oberster Stelle.Wenn du Veränderungen annimmst und für neue Fähigkeiten offen bleibst, erweiterst du dein Zukunftspotenzial.
  2. ORGANISIEREN UND PRIORITÄTEN SETZEN
    Die Fülle an Informationen, Aufgaben und Inhalten, die unser Arbeitsleben heute ausmachen, können schnell lähmen. Mach damit Schluss! Kategorisiere und strukturiere deinen Alltag, trenne Unwichtiges vom Wichtigen.So weißt du nicht nur, was zu tun ist, sondern auch, zu welchen Angelegenheiten du guten Gewissens „nein“ sagen kannst.Verlasse dich nicht auf vorgefertigte Stundenpläne, sondern setze dir Ziele: für jeden Tag, für jede Woche, für jedes Quartal –so wie es für dich am sinnvollsten ist. Wenn du diese im Blick hast, wirst du schnell feststellen, dass dein sinnloses Social Media Hopping dich nicht voranbringt –auch wenn es in den Weiten des Internets so viel Kurzweiliges zu erforschen gibt ;)
  3. KRITISCH DENKEN, KREATIV DENKEN, PROBLEME LÖSEN
    Schaue immer kritisch auf Prozesse und Strukturen. „Das muss doch irgendwie besser gehen“ ist Initialzündung jeder Innovation. Die Kombination aus kritischem und kreativem Denken entdeckt in eingefahrenen Routinen verborgene Probleme –und findet neue Lösungen. Milliardenunternehmen wie Uber und Airbnb sind entstanden, weil ihre Gründer neue Technologien genutzt haben, um alte Ideen neu zu denken. Du bist wertvoll für jedes Projekt, wenn du Herausforderungen bewältigst, indem du Probleme definierst, Alternativen ausarbeitest und mit fundierten Entscheidungen zu Verbesserungen kommst.Schau doch beispielsweise in eine komplett andere Branche und versuche dortige Problemlösungen auf deine konkrete Aufgabenstellung zu übertragen.Vielleicht ist das die Lösung!? Vielleicht fällt es dir aber auch unter der Dusche ein. In jedem Fall: sei offen für kreative Wege.
  4. TEIL EINES TEAMS SEIN
    Dein Team bringt dich oft dazu, Dinge aus anderen Perspektiven zu betrachten. Du wirst inspiriert und inspirierst andere dazu, das Beste zu geben und über sich hinauszuwachsen. Die alte Binsenweisheit „There is no I in team“ ist sicher nicht falsch. Doch global verteilte, vernetzte, asynchron arbeitende Teams sorgen dafür, dass in „Teamwork“ sehr wohl „work“ drinsteckt: teams und ihre Zusammenarbeit müssen aktiv gestaltet werden. Such dir immer wieder Projekte, die Teamwork aktiv einfordern, und wachse gemeinsam mit anderen an neuen Aufgaben.
  5. KOMMUNIZIEREN
    Interdisziplinär aufgestellte, sich ergänzende Teams funktionieren nicht ohne Kommunikation. Im Grunde funktioniert nichts ohne Kommunikation: Sprechen, Schreiben, Zuhören, Lesen, sich verständlich machen und andere verstehen –scheint simpel, verlangt aber Achtung und Aufmerksamkeit. Vom Umgang mit nonverbalen Zeichen über die klare Abstimmung im Team bis zu überzeugenden Verkaufsgesprächen sollte dein Kommunikationsset vollständig und einsetzbar sein. Hier können unkonventionelle Lernmethoden, die sich auf teambasiertes Lernen und gemeinsame Projekte fokussieren, eine optimale Alternative zu klassischen Studienformaten sein, denn praktische Teamprojekte fordern dich und bringen dich weiter.Prüfe auch immer deine Empathiefähigkeit und versetze dich in die Situation deines Gegenübers. Kannst du deine fachliche Expertise beispielsweise auch einem Schulkind verständlich machen?
  6. ALL DAS IN KOMBINATION
    Diese Grundlagen lassen sich zu weiteren Skills addieren, die man nur in wenigen Studiengängen oder Curricula findet. Die Offenheit und Lernwilligkeit für die Tech-Transformationen in Unternehmen sind heute wichtiger denn je, denn es werden ständig Mitarbeiter gesucht, die die Fähigkeit haben, sich mit neuen Technologien weiterzuentwickeln. Und auch Networking ist Teamwork plus Kommunikation. Fachwissen entsteht durch Lernfähigkeit und kritisches Denken. Gepaart mit deinem bereits erarbeiteten Wissen, deinen Erfahrungen und deinen generellen Qualitäten als Mensch in Gemeinschaft, machen sie dich zu einem echten Gewinn für jede Organisation. Wichtig ist: Bleib nicht stehen. Entwickle dich weiter. So machst du die Zukunft zu deiner Zukunft. Genau dieser Ansatz liegt auch der Idee von 42 zugrunde. Wir wollen ganz bewusst eine Umgebung schaffen, in der eine Vielzahl von Fähigkeiten gefördert und entwickelt wird. In der im Team gelernt und gelehrt wird und Kommunikation, Zusammenarbeit, Organisation und kreatives Denken gleichberechtigt neben exzellenten Coding-Skills stehen. Denn am Ende braucht es eine gesunde Mischung und ein Gesamtpaket, um erfolgreich zu sein.

Go back

LATEST NEWS

Der technologische Wandel führt dazu, dass die gestern gelernten Skills heute bereits überholt sind und Probleme von Morgen niemals lösen können.

by

"Those who don't digitalize themselves will be knocked out," Wladimir Klitschko is quoted.

by

Die private, gemeinnützige und gebührenfreie IT-Schule 42 aus Frankreich wird mit Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn ihren ersten Standort in Deutschland eröffnen. Die Verträge für die neue Niederlassung wurden am Montag in Paris besiegelt.

by